Neuigkeiten/Presse

16.03.2018, 16:31 Uhr

Draht in den Bundestag - Beyer im Gespräch mit Ratingens Bürgermeister Pesch

Wichtige Themen für die Stadt Ratingen standen im Fokus des Gesprächs zwischen dem Bundestagsabgeordneten Peter Beyer (CDU) und Bürgermeister Klaus Konrad Pesch:

Peter Beyer MdB und Bürgermeister Klaus Konrad Pesch im Gespräch
Es ging um den Lückenschluss der A 44, die sogenannte Westbahn, sowie den Lärmschutz an der Schiene im Bereich Felderhof II und die Lärmbelastung im Angertal durch die Kalkbahn.

Der Lärm an der Schiene sei ein dauerhaftes Thema in Beyers Arbeit, gerade in Ratingen. Die Belastung für die Anwohner – durch eine höhere Auslastung – habe in den vergangenen Jahren kontinuierlich zugenommen und das trotz verschiedenster Umrüstungen seitens der Bahn, erklärt er.

Erst kürzlich haben sich Anwohner der Straße Am kleinen Rahm in Tiefenbroich an ihn gewendet, die nach Sanierungsarbeiten am Teilstück der Güterstrecke 2324 über eine neue, zusätzliche Lärmbelastung klagen. Beyer will helfen und hat eine Anfrage an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gestellt. Denn bei der Bahn AG selbst habe man zwar schnelle Abhilfe versprochen, jedoch sei bis auf „kosmetische“ Arbeiten seit Dezember 2017 nicht viel passiert, so der Bundestagsabgeordnete.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon