Neuigkeiten/Presse

30.04.2018, 16:49 Uhr

Michaela Noll: „Du bist jung und möchtest für ein Jahr in die USA?“

Ab sofort besteht für Schüler und junge Berufstätige wieder die Möglichkeit, an dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) für das Jahr 2019/2020 teilzunehmen und ein Stipendium zu erhalten.

Dies teilte Michaela Noll, CDU-Bundestagsabgeordnete, Vizepräsidentin a.D. des Deutschen Bundestages und neu gewählte Vorsitzende der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft (DPG), mit. Jedes Jahr reisen rund 360 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm in die Vereinigten Staaten.

Das gemeinsame Austauschprogramm zwischen dem Deutschen Bundestag und dem Kongress der Vereinigten Staaten hat zum Ziel, der jungen Generation in beiden Ländern die Bedeutung freundschaftlicher Zusammenarbeit auf anschauliche Weise zu vermitteln. „Die Stipendiaten werden von erfahrenen Austauschorganisationen betreut und leben in Gastfamilien. Auch umfasst das Stipendium die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Versicherungskosten“, so die Bundespolitikerin Noll.

Für das PPP können sich Schülerinnen und Schüler bewerben, die mindestens 15 und höchstens 17 Jahre alt sind. Junge Berufstätige müssen an diesem Stichtag ihre Berufsausbildung abgeschlossen haben und höchstens 24 Jahre alt sein. Interessierte müssen sich bis spätestens 14. September 2018 bewerben. Nähere Informationen zum Programm und Bewerbungsmöglichkeiten sind unter der Internetseite www.bundestag.de/ppp abrufbar.