Neuigkeiten/Presse

29.11.2018, 10:19 Uhr

CDU-Kreistagsfraktion: Findlinge als Willkommensgruß für Touristen

Mit einem besonderen Augenmerk möchte die CDU-Kreistagsfraktion zukünftig Besucher und Touristen an den Außengrenzen des Kreises Mettmann begrüßen.

So ähnlich könnte ein Findling Aussehen (Foto: Völker; bearbeitet: Gräber)

„Wir stellen uns vor, dass große Kalksteinfindlinge mit dem neanderland-Logo an den wichtigsten Einfallstraßen ins neanderland aufgestellt werden“, erläutert der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Klaus-Dieter Völker. Mit Blick auf den inzwischen deutlich gewachsenen Bekanntheitsgrad der Marke „neanderland“ müsse das Thema nun endlich angegangen werden. Dabei ist der Union bewusst, dass dafür einige Gespräche geführt werden müssen, denn oftmals ist der Kreis nicht Eigentümer der Flächen. „Ich bin überzeugt, dass wir es dennoch hinkriegen“, so der Fraktionschef. „Anderenorts ist das Gang und Gebe“. Wichtig ist für die Christdemokraten, dass die Verwaltung sich auch nur auf die Stellen konzentriert, an denen viele Menschen vorbeikommen. „Ansonsten wären das zu viele Baustellen“.

Ein entsprechender Antrag wurde jüngst im zuständigen Fachausschuss des Kreises beraten und fand auch bei den meisten anderen Fraktionen großen Anklang. „Das ist mal wieder ein Beweis dafür, dass wir im Kreis mit geballter Kraft an der Vermarktung des neanderlandes arbeiten“.