Neuigkeiten/Presse

22.12.2018, 17:31 Uhr

Umweltbildung im Kreis Mettmann wird gefördert

Mit der Verabschiedung des Kreishaushaltes in der vergangenen Woche hat der Kreistag Mettmann einen wichtigen Beschluss zur Förderung der Umweltbildung im Kreis Mettmann getroffen.

Quelle: pixaby
Auf Initiative der CDU-Kreistagsfraktion erhalten das Naturschutzzentrum Bruchhausen und die Biologische Station Haus Bürgel Stadt Düsseldorf / Kreis Mettmann e.V. nun zukünftig jährlich einen Zuschuss von jeweils 25.000 Euro, der Zeittunnel Wülfrath sowie das Umweltbildungszentrum Heiligenhaus jeweils 15.000 Euro. „Wir haben im Kreis Mettmann tolle Einrichtungen, die mit ihren Lernangeboten vielfältige Zugänge zur Auseinandersetzung mit Natur und Umwelt ermöglichen“, so der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Klaus-Dieter Völker. Wichtig ist den Christdemokraten, dass diese Liste nicht in „Stein gemeißelt“ ist. „Wenn jetzt beispielsweise in Ratingen das Umweltbildungszentrum an den Start geht, sind wir sofort bereit, auch diese Einrichtung zu bezuschussen“. Bei der Förderung sei es zweitrangig, in welcher Trägerschaft sich die Einrichtung befinde. „In erster Linie geht es uns um die Sache. Wenn wir beginnen, das neue Klimaschutzkonzept umzusetzen, brauchen wir verlässliche Partner und Multiplikatoren“, so Völker abschließend.