Neuigkeiten/Presse

12.12.2019, 11:58 Uhr

1000-Dächer-Programm: CDU-Kreistagsfraktion will Photovoltaikanlagen fördern

Mit einem 1000-Dächer-Programm zur Förderung für Photovoltaikanlagen möchten die Christdemokraten im Kreistag Mettmann die Stromgewinnung mittels Sonne erhöhen. Rund eine Million Euro sollen in den nächsten zwei Jahren aus den bereits im Kreishaushalt veranschlagten Mitteln für Klimaschutz bereitgestellt werden.

CDU-Fraktionschef Völker: „Der Kreis fördert nach dem Programm neue Anlagen auf Dächern von Privaten oder auch öffentlichen Einrichtungen mit einer noch zu bestimmenden Summe, entweder pauschal oder je Kilowattpeak, die schnell und unkompliziert beim Kreis beantragt und abgerufen werden können“. In diesem Zusammenhang verweist er auf das Solarpotentialkataster: „ Wir haben hier im Kreis ein Potential von 62.000 Dächern, die für eine Photovoltaikanlage in Frage kommen. Das entspricht 2,5 Millionen Quadratmetern oder umgerechnet 350 Fußballfeldern. Damit könnten wir 601 Gigawatt Strom pro Jahr gewinnen. Dieser würde für 400.000 Menschen, also 80 Prozent Kreisbevölkerung reichen“, so der Unionspolitiker.

Aus Sicht der Union gehören Photovoltaik-Anlagen zweifelsohne zu den Technologien auf die man setzten sollte. „Gemäß einschlägiger Studien ist belegt, dass die Photovoltaik die zentrale Rolle als erneuerbare Energiequelle im Rahmen der Energiewende in Deutschland spielen wird“, so Völker. „Wir haben das Glück, dass wir in Deutschland auf hoch entwickelte Anlagen zurückgreifen können, die dazu noch massenmarkttauglich und kosteneffizient einsetzbar sind“.