Neuigkeiten/Presse

24.06.2020, 11:00 Uhr

Steinzeitspielplatz am Neandertal-Museum eröffnet!

Wir haben uns kurz vor der Eröffnung schon einmal umgesehen und können mit Stolz sagen: Der Steinzeitspielplatz ist großartig geworden!

Hier können Kinder nicht einfach nur klettern, rutschen, schaukeln ober balancieren – hier gilt es in die Steinzeit abzutauchen. „Heute sind wir sehr froh, dass wir bei der Ideenentwicklung darauf gepocht haben, dass die Thematik „Steinzeit“ bei der Gestaltung so kreativ berücksichtigt wird“, erläutert die umweltpolitische Sprecherin der CDU-Kreistagsfraktion, Alexandra Gräber. Ein großer Dank gelte hier dem Planungsamt des Kreises Mettmann. „Es hat schon etwas gedauert, bis die Politik den endgültigen Entwurf freigegeben hat“, so Gräber.  Aber die ausführliche Diskussion habe sich mehr als gelohnt.

Der Spielplatz gehört zu dem Gesamtprojekt Masterplan Neandertal. Im Rahmen dessen wurde das Museumsumfeld sowohl für Besucher als auch für die Natur deutlich aufgewertet. Eine neue Fußgängerbrücke verbindet ab sofort Museum und Parkplatz (Museumsbrücke) und eine weitere Brücke Parkplatz und Spielplatz (Spielplatzbrücke). Der Zusammenfluss von Düssel und Mettmanner Bach wurde naturnah gestaltet und ökologisch aufgewertet.  „Das gesamte Umfeld des Neandertal-Museums stellt sich dadurch als ein  harmonischer Ensemble aus Kultur, Natur und Abenteuer dar, das mit der geplanten  Neugestaltung der „Fundstelle“ seinen krönenden Abschluss erreicht und landesweit seinesgleichen sucht“, begeistert sich CDU-Fraktionsvorsitzender  Klaus-Dieter Völker.